0

Ihr Warenkorb ist leer

Januar 31, 2020 2 Minuten Lesezeit

 

Um ein paar Kilo abzunehmen, verzichten viele auf Kohlenhydrate und Zucker. Aber haben Sie auch gewusst das der glykämischen Index Ihrer Lebensmittel eine noch größere Rolle spielt? Nutringo erklärt, was sich dahinter verbirgt.
Manche Lebensmittel verstoffwechselt unser Körper langsamer, andere wiederum schneller. Parallel dazu, reagiert unser Blutzuckerspiegel darauf. Vollkornbrot lässt Ihn langsam und langfristig ansteigen, bei Zucker dagegen explodiert er.
Der glykämische Index gibt daher an, wie stark sich ein kohlenhydrathaltiges Lebensmittel auf den Blutzuckerspiegel auswirkt. Eine hohe Zahl bedeutet, dass die Glukose aus der entsprechenden Nahrung sehr schnell ins Blut gelangt und der Blutzuckerspiegel stark ansteigt.
Glykämischer Index von beliebten Lebensmitteln

Je nach Zusammensetzung eines Lebensmittels und Zubereitung können die Werte schwanken.

Einen hoher GI (über 70) und damit ungeeignet für Diabetiker und Adipositas Kranke haben z.B.: 

  • Baguette: 95
  • Cornflakes: 81
  • Weißer Reis: 87
  • Kartoffelpüree: 85
  • Pommes frites: 75
  • Weißbrot: 73

Unbedenklich für Diabetiker und damit einen Niedriger GI haben slow carbs (unter 50) haben: 

  • Karotte: 47
  • Linsen: 30
  • Saatenbrot: 25
  • Tofu: 15
  • Avocado: 10
  • Ei & Kaffee: 0

Weil sie den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen lassen und den Insulinspiegel niedrig halten, nennt man Food mit einem niedrigen Glykämischen Index auch "Slow Carbs ". 

Slow Carbs helfen beim Abnehmen

Bei hohen Blutzuckerspiegel schüttet der Körper besonders viel Insulin aus. Das Hormon aus der Bauchspeicheldrüse transportiert dabei die Glukose in die Zellen. So gewinnt unser Körper Energie. Überschüssige Energie speichert er allerdings als Fettgewebe.

Von Lebensmitteln mit einem niedrigen glykämischen Index versprechen sich Abnehmwillige daher, ein paar Pfunde abzuspecken.Wer sich am Glyx-Konzept orientiert, verzichtet daher eher auf Fettes und Süßes und isst viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukte.

Hoher Glykämischer Index ist gefährlich für die Gesundheit

Ein erhöhter Blutzuckerspiegel schädigt auf Dauer Nerven, Gefäße und Organe. Sie stehen in Verdacht, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs oder Diabetes zu begünstigen. Für viele bedeutet das Leben nach dem glykämischen Index daher eine gesunde und einfache Ernährungsumstellung.

Für Diabetiker spielt der Blutzucker eine besonders große Rolle. Denn ihre Bauchspeicheldrüse produziert zu wenig oder gar kein Insulin. Den glykämischen Index führten daher Diabetes-Forscher in den 80er Jahren ein.

Fazit: Slow Carbs können beim Abnehmen helfen, sie funktionieren allerdings nur, wenn die Nahrung gleichzeitig Kalorienarm ist - wie bei jeder Diät. Man kann jedoch mit mit Produkten wie Seed Mix sehr gut abnehmen, weil sie nur wenige Kalorien liefern und wegen des vielen Eiweißes lange satt hält.


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.